Veranstaltungen des SCL

In diesem Bereich möchten wir Euch über die Aktivitäten und Veranstaltungen informieren, welche wir durchführen und organisieren. Neben der Organisation von Ski-Wettkämpfen, stehen im Jahreslauf eine Reihe von kulturellen Events an.

Gerade zur Finanzierung des Sport- und Trainingsbetriebs sind die Durchführung von oder Beteiligung an Veranstaltungen sehr wichtig für uns.

Wir trauern um unseren ehemaligen Vorstand und Ehrenmitglied Alfons Kleiser

 

Alfons Kleiser   * 30.05.1938   † 07.02.2021 

Der Skiclub Langenordnach muss Abschied nehmen von seinem ehem. 1. Vorstand und Ehrenmitglied Alfons Kleiser.
Alfons trat am 01.01.1954 in unseren Verein ein und war fortan wertvoller Ideengeber, Unterstützer, Gönner und Helfer. Von 1964 bis 1974 übernahm er für 10 Jahre das Amt des 1. Vorstands und prägte in dieser Zeit maßgeblich die Entwicklung des Skiclubs in Langenordnach. Besonders hervorzuheben sind hier seine Weitsicht und sein Geschick, sich mit den Schulen im Tal zu verbinden. Mit den Lehrern Barth aus Schwärzenbach und Morath aus Langenordnach entstand durch seine Initiative das jährliche Kinderskifest. Daraus entwickelte sich ein regelmäßiges Training aus dem die ersten großen Sportler des Vereins hervorgegangen sind.
Im Jahre 1994 durften wir Alfons das goldenen Vereinsabzeichen überreichen und ihn 2004 zum Ehrenmitglied ernennen. 2014 überbrachten wir ihm die besondere Auszeichnung für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft. Das goldene Abzeichen des Deutschen Skiverbands wurde ihm 1994 zu teil. Alfons brachte sich in all den Jahren mit Rat und Tat ein und stand dem Verein jederzeit treu und zuverlässig zur Seite. Gemeinsam mit Paula übernahm er zudem über viele Jahre bei Vereinsveranstaltungen den wichtigen Rot-Kreuz-Dienst. Bei unseren Sommerfest durften wir ihn bis zuletzt immer willkommen heißen.

Die Vorstandschaft und alle Vereinsmitglieder sagen für alles was er dem Verein Gutes getan hat ein herzliches Vergelt´s Gott. 

Unser Mitgefühl und Anteilnahme gilt seiner Familie.

Lieber Alfons, Ruhe in Frieden.    
Das wünschen dir deine Mitglieder vom SC Langenordnach e.V.

Wir werden dich nicht vergessen.

Unterstützung beim Weltcup der Damen

... 2. Weltcup-Wochenende 2021 in Titisee-Neustadt, diesmal waren es die Damen ...

Drei Wochen nach den Herren, waren vom 29.-31.01.2021 die weltbesten Skispringerinnen in Titisee-Neustadt zu Gast. Leider fand auch dieser Skisprungweltcup an der Hochfirstschanze im Schmiedsbachtal ohne Zuschauer statt. Besonders schade war es, dass nicht nur keine Zuschauer an der Schanze waren, sondern auch unsere Ramona Straub gesundheitsbedingt nicht von der Heimschanze abheben durfte.

Wie beim Herrenweltcup unterstützeten einige Mitglieder unseres Vereins wieder das Schanzenteam und engagierten sich im Tretkommando.

Erneut bestanden strenge Hygieneauflagen und alle Ressorts mussten wieder in sogenannten "Blasen" agieren. Da am Weltcup-Wochenende auch Regenwetter der traumhaften Winterlandschaft eine Delle rachte, war dies eine weitere Herausforderung für die treuen Helfer. Die einzelnen "Blasen" durften sich über die gesamte Veranstaltung nicht treffen, so war das Tretkommando beispielsweise wieder beim Schützenverein in der Luftgewehrhalle untergebracht.

K800 IMG 7317 K800 IMG E7351 K800 wcd

Wir sehen es als selbstverständlich an, dass wir das Schanzteam wieder unterstützten. Neben der Arbeit konnten wir auch tolle Sprünge der Mädels sehen und waren insbesondere von der Leistung von Marita Kramer der Holländerin aus Österreich richtig begeistert.
Herzlichen Dank auch an die vielen Helfer, die seit Wochen trotz der unschönen Corona-Situation ihr Bestes gaben.
An dieser Stelle wünschen wir unserer Ramona alles Gute.

Euer SC Langenordnach

Pressebericht:  Badische-Zeitung (31.01.2021)

Bilder => :Unterstützung beim Weltcup der Damen

Weltcup in Titisee-Neustadt ohne Zuschauer

... Weltcup-Wochenende 2021 in Titisee-Neustadt unter besonderen Bedingungen ...

K800 wclogoAn letzen Wochenende (08.-10.01.2021) war Titisee-Neustadt wieder Ausrichter eines Skisprungweltcup an der Weltcup-Schanze im Schmiedsbachtal. Obwohl der Termin direkt nach der Vierschanzentournee eigentlich optimal gewesen wäre, war es zwar sportlichen eine tolle Veranstaltung, jedoch ohne Zuschauer schon auch etwas traurig. Aufgrund der Corona-Situation waren leider keine Zuschauer im Stadion erlaubt. Dadurch gab es auch kein Rahmenprogramm und somit natürlich auch kein Festzelt. Leider waren wir somit in diesem Jahr nicht gemeinsam mit unseren Freunden vom SV Hölzlebruck, des MV Waldau und des MV Titisee-Jostal Teil der Veranstaltung und hatten auch nicht die Möglichkeit unsere Vereinskasse aufzubessern.

Einige Mitglieder unseres Vereins unterstützen trotzdem das Schanzenteam und engagierten sich im Tretkommando.

Da für den Weltcup ganz spezielle Hygieneauflagen bestanden und alle Ressorts in sogenannten "Blasen" agieren mussten, war es auch für die Helfern eine große Herausforderung. Die einzelnen "Blasen" durften sich über die gesamte Veranstaltung nicht treffen. Das Tretkommando war dadurch beispielsweise beim Schützenverein in der Luftgewehrhalle untergebracht und die Weitenmesser und Bläser im der Schützenwirtschaft.

K800 WC2 K800 Tretkommando K800 WC1

Auch in einem schwierigen Jahr ist es aber wichtig das Schanzteam zu unterstützen.
Herzlichen Dank auch an die vielen Helfer, die seit Wochen trotz der unschönen Corona-Situation ihr Bestes gaben.
Ende Januar findet dann an der Hochfirstschanze nochmals ein Weltcupspringen der Damen statt, welches die Neustädter von Hinterzartenn übernommen haben. Vielleicht haben wir dort die Chance auch unsere Ramona Straub von der Schanze springen zu sehen.

Euer SC Langenordnach

Presseberichte:  Badische-Zeitung (02.01.2021)Badische-Zeitung (10.01.2021),

Bilder => :Weltcup in Titisee-Neustadt ohne Zuschauer

Wünsche für´s neues Jahr 2021

 

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Sportlern, befreundeten Skiclubs,
Anwohnern des Tals und Besuchern unserer Homepage
ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2021

... auf dass sich die Corona-Situation bald zum Besseren wendet ...

 Euer SC Langenordnach e.V.

Frohe Weihnachten wünscht der SCL

K800 FRohe Weihnachten

Wir wünschen allen Mitgliedern des SC Langenordnach,
den Einwohnern von Langenordnach und Umgebung,
sowie den vielen Freunden aus den Skiclubs im Schwarzwald
und den Besuchern unserer Homepage

ein schönes und friedliches Weihnachtsfest

Stadtentwicklung Ttisee-Neustadt

... Titisee-Neustadt packt an:
       Bürgerbeteiligung zum Stadtentwicklungskonzept hat begonnen ...

Am gestrigen Donnerstag, den 15.10.2020 fand mit erheblichem Aufwand eine Bürgerversammlung als Auftakt für die Realisierung eines Stadtentwicklungskonzeptes statt.
Aufgrund der Corona-Situation wurde die Veranstaltung zeitgleich an drei Orten durchgeführt und gleichzeitig auch im Internet gestreamt. Neben dem großen und kleinen Saal im Kurhaus war auch unser Ornemer-Bürgerhus als Versammlungsort integriert und wurde immer wieder durch Livezuschaltung ins Kurahsu übertragen. Die im Vorfeld angemeldeten Besucher wurden von Mitarbeitern der Stadt und des Partners "Dialog-Basis" moderiert und durch die Themen geführt. Mit verschiedensten Elementen konnten sich die Bürger mit Inputs einbringen und sind nun gespannt wie sich der weitere Prozess entwickeln wird.

K800 IMG 6655a K800 IMG 6656a K800 IMG 6665

Die fast 3-stündige Veranstaltung wurde wirklich professionell abgewickelt und machte Lust auf weiteres Engagement für die Zukunft der Stadt Titisee-Neustadt und mitunter auch derer Vereine.

Gleich am kommenden Donnerstag, den 22.10.2020 geht es mit einer Dialog-Veranstalung in Langenordnch weiter.

Sind wir mal gespannt was dort passiert.

Euer SC Langenordnach

Weitere Informationen findet ihr hier: << hier >> und << hier >>

 

Bilder => :Stadtentwicklung Ttisee-Neustadt

Jahresversammlung der ARGE-Sport 20

ARGE-Sport - leidet unter einem aussergewöhnliches Sportjahr 

TNAm Montag, den 07.09.2020 fand die alljährliche Hauptversammlung der ARGE-Sport in diesem Jahr im Gasthaus Bären in Neustadt statt. Die ARGE-Sport vetritt die 20 sporttreibeneden Vereine aus Titisee-Neustadt und ist unter anderem für die Organisation und Durchführung des "Abend des Sports" verantwortlich.
Der ARGE-Vorsitzende Andreas Heizmann freute sich, neben Vertretern der Vereine auch Bürgermeisterin Meike Folkerts begrüssen zu dürfen, die im letzten Jahr noch als Bewerberin für das Bürgermeisteramt an der damaligen Vorstellungsrunde teilnahm.
Aus unserem Verein waren Anika Schlegel, Clarissa Faller und Andi Heizmann anwesend.
Neben dem Rückblick auf einen gelungen Abend des Sports 2019 mit divesen Neuerungen und der Wahl des "Newcomers des Jahres", gab es Informationen zu einem aussergewöhnlich schwierigen Sportjahr, welches bestimmt war von einem schlechtem Winter und den Auswirkungen der Corona-Pandemie.
Zusätzlich gab es Einblicke in die Aktivitäten der ARGE-Sport und deren Vereine.
In diesem Jahr nutzte die ARGE die Hauptversammlung unter anderem, um sich zum Thema "Vereinsarbeit im Zeichen von Corona" auszutauschen. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Folkerts wurde erörtert welche Unterstützung die Vereine von der ARGE bzw. von der Stadt benötigen.

In der Beurteilung der aktuellen Situation, sehen das ARGE-Team und die Stadtverwaltung es als unrealistisch ein, die Planung und Durchführung eines Abends des Sports in der traditionellen Form für 2020 ins Auge zu fassen.  Für viele Sportarten fielen zahlreiche Wettkämpfe und Meisterschaften aus oder es musste sogar die gesamte Saison abgebrochen werden. Wenn keine Meisterschaften durchgeführt werden, sind logischerweise auch keine bzw. nur wenige Ehrungen zu erwarten. Es wurde somit entschieden, dass es in diesem Jahr keinen Abend das Sports 2020 geben wird. Etwaige Ehrungen werden werden im kommenden Jahr nachgeholt.

Die Idee stattdessen einen Abend von den Vereinen für die Vereine auf die Beine zu stellen wurde für gut befunden aber aufgrund der Kürze und der unsicheren Corona-Situation in das nächste Jahr verschoben. Evtl. könnte dies in Verbindung mit den Feierlichkeiten zu 50. Jahre Gemeinde Titisee-Neustadt passieren.

Meike Fokerts, nutze die Gelegenheit den Vereinen ihren Dank auszusprechen. Ebenso übernahm sie die Wahl des neuen Vorsitzenden der ARGE-Sport. Für das nächste Sportjahr wurde Werner Schubnell zum 1. Vorsitzenden und Gustl Frey zu dessen Stellvertreter gewählt.

Wir wünschen den beiden eine glückliche Hand bei der Ausübung ihres Ehrenamtes.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei der ARGE für ihre Aktivitäten zum Wohle des Sports in Titisee-Neustadt

Euer SC Langenordnach

Pressebericht: Badische-Zeitung (09.09.2020), Badische-Zeitung (08.09.2020),

... in Erinnerung schöner Sommerfeste ...

Liebe Freunde unseres Sommerfestes ...logo1

an diesem Wochenende würden wir eigentlich mit euch unser traditionelles Sommerfest im Festzelt beim Ornemer Bürgerhus feiern.
Wir hatten uns wieder ein abwechslungsreiches Programm für Euch überlegt und uns auf ein Fest der Gemeinschaft für Jung und Alt gefreut.

Aber sollte nicht sein und das akzeptieren wir auch.
Wir laden Euch deshalb ein mit uns etwas in die Vergangheit zu blicken und nochmals tolle Sommerfeste des SCL in Erinnerung zu hollen.
In den nachfolgenden LInks kommt ihr zu den Berichten der letzten Sommefeste.

Vielen Grüße

Euere Freunde des SC Langenordnach

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

 

Der kleine aber feine Skiclub in Titisee-Neustadt ----- SC Langenordnach - Wir bewegen was ...
Joomla template by TG