6. Deutschlandpokal im Skispringen in Ruhpolding

... Ramona erneut bei einem Deutschlandpokal in Ruhpolding ...

Da es unserer Ramona aktuell leider nicht ganz für die Teilnahme an Weltcupspringen reicht, ist sie dankbar, bei dem ein oder anderen Deutschlandpokal dabei sein zu können.
Am vergangenen Wochenende 05.-06.03.2016 fand in Ruhpolding der 6. Deutschlandpokal in dieser Saison statt.
Die Sportler der SBW konnten insgesamt 6 Siegen erzielen.
Für Ramona reichte es am ersten Tag zu Rang vier und am zweiten Tag zu Rang sieben.

Pressebericht:  Badische-Zeitung (11.03.2016),

Die Ergebnisliste vom Deutschlandpokal in Ruhpolding am 05.03.2016 findet ihr:  >> hier <<
Die Ergebnisliste vom zweiten Springen am 06.03.2016 findet ihr:
  >> hier <<

Die Pokalwertung nach dem Springen vom 06.03.2016 findet ihr:  >> hier <<

Skisprung-Weltcup der Damen in Ljubno

... erneut ein Weltcup für Ramona ...

Wir freuen uns, dass Ramona erneut von ihren Trainern das Vertrauen ausgesprochen bekam und an diesem Wochenende (12-14.02.2016) beim Weltcup im slowenischen Ljubno starten darf. Ramona´s Hauptziel sich für den Wettkampf am heutigen Samstag zu erreichen hat sie gestern mit einem soliden Sprung am Patz 16 souverän geschafft.

IMG 436x5 IMG 4364

Im Wettkampf des ersten Wettkampftages schaffte sie es dann mit einem 26. Rang im ersten Durchgang sogar in den zweiten Durchgang und durfte sich am Ende mit Rang 28 für zwei weitere Weltcuppunkte in dieser Saison freuen.

Leider konnte sie es am Sonntag trotz des 11 Rangs in der Quali nicht in den Finaldurchgang schaffen.

Wir freuen uns, dass Ramona an diesem Weltcup dabei sein durfte und drücken ihr für die nächhsten Wettkämpfe fest die Daumen.

Dein SC Langenordnach

Die Ergebnisliste vom Damen-Weltcup in Ljubno am 13.02.2016 findet ihr >> hier <<
Die Ergebnisliste vom 14.02.2016 findet ihr >> hier <<

Deutschlandpokal im Skispringen in Ruhpolding

... Ramona gewinnt Deutschlandpokal in Ruhpolding ...

Nach Ramona´s durchwachsenem Weltcup-Wochenende in Oberstdorf in der vergangenen Woche, trat sie an diesem Wochenende 06-07.02.2016 in Ruhpolding beim Deutschlandpokal der Skispringer und Kombinierer an.
Mit zwei soliden Sprüngen konnte sie am Samstag die Damenklasse für sich entscheiden und so diesen Titel sowie einen schönen Pokal samt Medaille nach Hause nehmen.

IMG 4363 IMG 4362

Ihre DSV-Teamkolleginnen Gianina Ernst, Luisa Görlich und Svenja Würth konnte sie knapp hinter sich lassen.
Am Sonntag musste sie dann Luisa Görlich und Gianina Ernst den Vortritt lassen, durfte sich aber als dritte erneut für einen Podestplatz freuen.

Wir wünschen Ramona, dass ihre Trainer diese tolle Leistung honorieren und sie für weitere Weltcups in den kommenden Wochen berücksichtigen.

Pressebericht:  Traunsteiner-Tagblatt (10.02.2016),

Die Ergebnisliste vom Deutschlandpokal in Ruhpolding am 06.02.2016 findet ihr:  >> hier <<
Die Ergebnisliste vom zweiten Springen am 07.02.2016 findet ihr:
  >> hier <<

Weltcup der Damen in Oberstdorf

... unser Ramona Straub ist wieder im Weltcup dabei ...

Nach einer langen Zeit des Wartens, durfte Ramona an diesem Wochenende (29. bis 31.01.2016) wieder in den Weltcup-Zirkus des Damenskispringens einsteigen. Die "Wahlheimat-Schanze" in Oberstdorf kennt sie in und auswendig und dennoch ist es nicht ihre Lieblingsschanze. Ihr Großes Ziel für dieses Wochenende war es, die Qualifikation zum Wettkampf zu bestehen. Dies ist ihr am Freitag mit einem 19. Rang dann auch souverän gelungen und somit durfte sie am Samstag auch beim Wettbewerb antreten.

K640 P1160981 K640 P1160978

Mit Platz 19. im Probedurchgang war sie drittbeste deutsche Springerin. Im Wettkampf erreichte sie dann am Ende den 24. Rang und darf sich somit um den Einzug in den 2. Durchgang als auch um Weltcup-Punkte freuen.

Leider waren die Bedingungen am Sonntag alles andere als optimal und so erwischte sie in der Qualifikation am Sonntag keinen perfekten Sprung und musste bereits bei 67 m landen. Mit dem daraus resultierenden 39. Platz blieb ihr der Einzug in den Wettkampf leider verwehrt.
Im anschliessenden Springen blieben fast alle DSV-Springerinnen hinter ihren Erwartungen. 

Wir freuen uns sehr, dass Ramona wieder einmal im Weltcup springen durfte und hoffen darauf, dass ihre Trainer ihre Aufsteigende Form für die weiteren Springen erkennen und sie erneut berücksichtigen.
Jedenfalls drücken wir ihr dafür ganz fest die Daumen.

Dein SC Langenordnach

Pressevorbericht:  Badische-Zeitung (29.01.2016)
Pressebericht:  Badische-Zeitung (01.02.2016)

Das Ergebnis vom 1. Weltcupspringen der Damen in Oberstdorf am 30.01.2016 findet ihr:  >>hier<<

Den aktuellen Stand im Gesamtweltcup findet ihr >>hier<<

Ramona beim Alpencup in Oberwiesenthal

... Ramona sucht Wettkampferfahrung beim Alpencup in Oberwiesenthal ...

Am vergangenen Wochenende (15. u. 16.01.2016) fanden in Oberwiesenthal zwei Alpencupspringen für die Junioren statt. Seit dem missglückten Saisonauftakt im norwegischen Notodden suchen die Skispringerinnen aus dem B-Kader händeringend Möglichkeiten um Wettkampferfahrungen zu sammeln. Das A-Team befindet sich derzeit bei Weltcups in Asien.
Ramona ist glücklich, dass sie im Moment schmerzfrei trainieren kann und so freute sich um die Möglichkeit beim Alpencup in Oberwiesentahl, wenn auch ausser Konkurrenz, teilnehmen zu können.
An beiden Wettkampftagen zeigte sie souveräne Sprünge über 100 Meter und hätte sogar den Schanzenrekord eingestellt.
Das sind beste Vorraussetzungen für die kommenden Wochen und so wie es aussieht, darf sie in Oberstdorf wieder in den Weltcup-Zirkus einsteigen.

K640 IMG 4257 K640 IMG 4258

 Ramona mit ihren Skisprung-Mädels ....

Wir freuen uns um die positive Entwicklung von Ramona und wünschen ihr für die kommenden Wochen alles Gute

Dein SC Langenordnach

Die Ergebnisliste vom 1. Wettkampftag des Alpencup-Springen in Oberwiesenthal am 15.01.2016 findet ihr >> hier <<
Die Ergebnisliste vom zweiten Springen am 16.01.2016 findet ihr >> hier <<

Kein glücklicher Start für Ramona

In norwegischen Notodden startete die Continentalcupsaison 2015-2016

An diesem Wochenende (11.-12.12.2015) fanden im norwegischen Notodden zwei Continentalspringen der Damen statt.
Bis auf die Schanze war es auch in Norwegen aktuell grün. Unsere Ramona war mit ihren Teamkolleginnen des DSV in Notodden und hat sich sehr auf ihren ersten Start gerfreut. Nach ihrer langen Verletzung und erheblichen Trainingsrückstand, sollte es für sie die erste Möglichkeit sein, sich im Wettkampf zu beweisen.

K640 IMG 3990 K640 IMG 3987 K640 IMG 3989

Wie die Bilder zeigen (Danke Ramona), hatten die Mädels im Vorfeld eine sehr gute Athmosphäre und mit sehr guten Trainingssprüngen stand einem tollen Wettkampfwochenende eigentlich nichts im Wege ....
                                 ...Doch leider kam es dann alles ganz anders ...

Der erste Wettkampf am Freitag begann recht verheißungsvoll und Ramona behauptete sich recht lange auf einem supertollen 3. Platz. Mit Startnr. 17 und 18 gingen Ulrike Grässler sowie Sophia Görlich vom Bakken und beide stürzten schwer... vermutlich weil man ihnen zu viel Anlauf gegeben hatte. Des Springen wurde daraufhin neu angesetzt aber alle DVS-Springerinnen verzichteten danach auf einen Start.
Beim zweiten Springen am Samstag starteten alle DSV-Springerinnen bis auf Ramona und die beiden gestürzten Ulrike und Sophia. Nach ihrer langen Verletztungsphase konnte und wollte Ramona noch kein solches Risiko auf sich nehmen. Mit Pauline Hessler (2), Luisa Görlich (6) und Agnes Reisch (7) schafften es 3 Mädels vom DSV-Team in die Top-Ten.
Die Wettkämpfe in Notodden waren die einzigsten COC-Springen in dieser Saison, so dass wir nun erst mal abwarten müssen wie der Winter weiter geht ...

Wir hoffen jedenfalls das Beste für unsere Ramona

Dein SC Langenordnach

Presseberichte:
Badische-Zeitung (10.12.2015)  Badische-Zeitung (14.12.2015)

Bericht vom Freitag bei Skispringen.com: (11.12.2015), 
Bericht vom Samstag bei Skispringen.com: (12.12.2015)

Die Ergebnislisten vom 1. COC-Springen im norwegischen Notodden am 11.12.2015 findet ihr >> hier <<
Die Ergebnislisten vom zweiten Springen am 12.12.2015 findet ihr >> hier <<

Bilder => :Kein glücklicher Start für Ramona

Ramona im Trainingslager in Frankreich

... erste Sprünge im Trainingslager im Französischen Chourchevel ...

von Sonntag bis Freitag (11.-16.10.2015) ist unsere Ramona Straub nach langer Pause mit den Mädels der DSV-Lehrgangsgruppe 1 und dem Bundestrainer Andi Bauer bei einem Trainingslager in Frankreich gewesen.
Richtig zufrieden berichtete sie uns, dass sie trotz leichten Schmerzen im Knie mit ihren Sprüngen wieder voll dabei ist.
Die ganze Woche über konnten sie auf der tollen Sprunganlage von Chourchevel perfekt trainieren und den Endspurt in der Vorbereitung für die Saison 2015/2016 einläuten.

K640 IMG 3851 K640 IMG 3849

(Dabei waren u.a. Carina Vogt, Svenja Würth, Gianina Ernst, Katharina Althaus, Anna Rupprecht, Pauline Heßler, Juliane Seyfarth, Ulrike Gräßler und natürlich unsere Ramona Straub mit ihren Betreuern)

Und nicht nur unsere DSV Skisprungstars waren in Frankreich, nein, denn der englische Ex-Skisprungsuperstar "Eddie the Eagle" war auch dort. Und so war es natürlich selbstverständlich, dass ein gemeinsames Gruppenbild als Erinnerung gemacht werden musste.
In der nächsten Woche steht nun für Ramona und die anderen DSV-Mädels normales Training in Oberstdorf auf dem Programm, bis dann nach einem weiteren Lehrgang die Einkleidung bei adidas auf dem Plan steht.
Im Anschluss werden dann interne Quali´s die weiteren Lehrgangteilnehmerinnen bestimmen.
Bundestrainer Andi Bauer kann derzeit auf viele wirklich gute Springerinnen zurück greifen, so dass diese Qualifikationen notwendig sind.
Jetzt drücken wir Ramona mal ganz fest die Daumen, dass sie die noch vorhandenen Schmerzen im Knie in diesen wichtigen Wochen nicht zu sehr behindern.

Viel Glück Ramona!

Dein SC Langenordnach.

Sportlerehrung des SVS 2015

Nach einem "starken Comeback" (BZ), fand am vergangenen Wochenende wieder der Sommer-Grand-Prix der Skispringer in Hinterzarten statt. Es wurde in einer perfekt organisierten Veranstaltung vor den zahlreichen Zuschauern toller Sport geboten.

Schon fast traditionell nutzt der Skiverband Schwarzwald (SVS) diesen Event um die erfolgreichsten Wintersportler der vergangen Saison 2014/2015 zu ehren. Stolz verkündigt Verbandspräsident Stefan Wirbser, dass "wir" in allen Weltmeisterschaften vertreten waren. Aber auch auf anderen hochkarätigen Veranstaltungen zeigten unsere Athleten tolle Leistungen. Beste Vorraussetzungen für das Jubiläum 125 Jahre Skiverband Schwarzwald in der kommenden Saison.

Wir freuen uns, dass auch unsere Ramona trotz ihrer verletzungsbedingt nicht ganz so tollen Saison für ihre Leistung, den Ehrgeiz aber auch die Geduld mit der Genesung geehrt wurde. Hierfür gilt unser Lob und Anerkennung.

Glückwunsch Ramona !!

   Pressebericht zur Sportlerehrung in Hinterzarten:       Badische Zeitung (12.08.2015),  SVS (20.08.2015)

   Presseberichte zum Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten:  Badische Zeitung (09.08.2015),   BZ (10.08.2015),
   Fotos zum Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten:                 Badische Zeitung (08.08.2015),

Die Sparkasse fördert Ramona auch 2015

Die Sparkasse fördert weiterhin unsere Ramona und weitere fünf Wintersportler aus dem Hochschwarzwald.

Unsere Ramona wird zusammen mit vier weiteren Spitzensportlern auch in diesem Jahr von der Sparkasse Hochschwarzwald gesponsort.
Die Sparkasse Hochschwarzwald lädt alle 6 Sportler einmal jährlich zu einem Gespräch ein. 
Hier wird über die vergangene Saison und die Pläne für die Zukunft geplaudert und die Sportler können ihrem lokalen Sponsor einfach mal Danke sagen.


Auch der SC Langenordnach möchte sich bei der Sparkasse für die Unterstützung von Ramona, aber auch unseres Vereins, ganz herzlich bedanken.

 * * *  D a n k e  * * *

Pressebericht: Badische Zeitung (03.07.2015)

Der kleine aber feine Skiclub in Titisee-Neustadt ----- SC Langenordnach - Wir bewegen was ...
Joomla template by TG